Spielbericht SV Maierhöfen/Grünenbach II – SV Seibranz II 2013/2014

SV Maierhöfen/Grünenbach II – SV Seibranz II  2:1 (1:0)

 Im Nachholspiel beim souveränen Tabellenführer setzte es für den SVS II eine knappe Niederlage. Maierhöfen bleibt damit in der Rückrunde weiter ungeschlagen.

Von Beginn an setzte Maierhöfen die Seibranzer Defensive stark unter Druck und wurde prompt belohnt. Nach einem Eckball brachte der SVS den Ball trotz mehreren Möglichkeiten nicht aus der Gefahrenzone. Maierhöfen ließ sich nicht lange bitten und vollstreckte mit einem satten Schuss zur Führung (5. Minute). Nach dem frühen Rückstand besann sich die Kaufmann-Elf und hielt besser dagegen. In der Folge war das Spiel gleichmäßig auf beiden Seiten verteilt. Pflug und Krause hatten nach Kontern große Torchancen zum Ausgleich, scheiterten aber.

Nach der Pause dasselbe Bild: Maierhöfen tat sich schwer, sich Chancen herauszuspielen, Seibranz spielte mit, war aber in der Offensive zu ungefährlich. Mitte der zweiten Halbzeit fiel das 2:0. Einem Ballgewinn durch ein deutliches Handspiel folgte ein schneller Konter, den Maierhöfen im Stile einer Spitzenmannschaft zu Ende spielte. Die Elf um Captain M. Zollikofer steckte aber nicht auf und kam wieder ins Spiel zurück. Es dauerte bis zur 80. Minute ehe S. Krause einen Elfmeter sicher zum Anschluss verwandelte. Der Spitzenreiter zeigte nun Nerven und hatte sichtlich Mühe den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Mit einer der letzten Aktionen des Spiels hatte A. Vonier nochmals die Chance zum Ausgleich. Der starke Heimkeeper verhinderte dies jedoch mit einer Parade.

So blieb es beim Erfolg des SVM/G. Trotz großem Kampf und etwas Pech ging der SVS II geschlagen vom Feld. Die Art und Weise wie diese Niederlage zu Stande kam macht aber Mut für die nächsten Spiele gegen Arnach und Unterzeil. Hier will die zweite Mannschaft des SVS zeigen, dass sie nicht zu Unrecht eine erfolgreiche Rückrunde spielt.