Spielbericht SV Seibranz – SV Aichstetten 2013/2014

SV Seibranz – SV Aichstetten 3:1 (2:1)

Der SV Seibranz tat sich von Beginn an gegen defensive Gäste schwer. Trotz mehr Ballbesitz verstand es die Grünhagel-Elf lange nicht, sich Torchancen herauszuspielen. Im Gegenteil: den ersten Höhepunkt setzte der SVA mit einem Schuss an die Latte.
Zunehmend schlichen sich Ungenauigkeiten im Seibranzer Spiel ein, wodurch kein Spielfluss mehr zu Stande kam. Erst in der 25. Minute erzielte der SVS durch Manuel Gropper die Führung. Doch auch dies brachte nicht die erhoffte Sicherheit. Durch einen Freistoß in den Winkel glich der SVA aus (38. Minute). Praktisch im Gegenzug stellte Angele aber den alten Abstand wieder her.

Mit Beginn der zweiten Hälfte hatte Seibranz das Spiel besser im Griff, versäumte es aber, die Entscheidung herbeizuführen. Entweder scheiterten die Spieler am Torwart des SVA, am eigenen Unvermögen oder am Pfosten. So blieb das Spiel lange Zeit spannend, ehe erneut Manuel Gropper nach Vorlage von P. Zollikofer zur Entscheidung einschob (85. Minute).

http://www.schwaben11.de/spielberichte.html?tx_snetfibwinfos_fibwinfos%5BallGame%5D=7430&tx_snetfibwinfos_fibwinfos%5Baction%5D=showReportAllGame&tx_snetfibwinfos_fibwinfos%5Bcontroller%5D=GameReports&cHash=ebf3adf686ece41977cb2d22c003c9b6