Spielbericht FC Lindenberg – SV Seibranz 2013/2014

FC Lindenberg ‐ SV Seibranz 0:4 (0:2)

Beim ersten Auswärtsspiel der neuen Saison konnte der SV Seibranz einen ungefährdeten 4:0 Sieg landen.

Von Beginn an stand der SV Seibranz kompakt und stellte die Räume zu. Aus einer sicheren Defensive wurde das Spiel gesteuert. Lindenberg rannte zunächst nur hinterher. So war es eine Frage der Zeit, bis etwas Zählbares heraussprang. Nach einem gut herausgespieltem Angriff schaltete P. Zollikofer am schnellsten und drückte das Leder im Nachschuss über die Linie. Nur zwei Minuten später das etwas kuriose 2:0. M. Gropper fasste sich ein Herz und überraschte den weit vor dem Tor stehenden Goalie mit einem Schuss aus gut 40 Metern. Bis zum Pausenpfiff hatte der SVS das Spiel im Griff.

Mit deutlich mehr Elan kam der Gastgeber aus der Kabine und forcierte das Spiel nach vorne, konnte sich aber keine Chancen herausspielen. In der 55. Minute erzielte erneut M. Gropper das 3:0 und somit die Entscheidung. Mustergültig von P. Zollikofer bedient, musste er den Ball nur noch über die Linie drücken. P. Zollikofer krönte seinen starken Auftritt mit dem 4:0 in der 75. Minute.

Ein völlig verdienter Sieg des SVS, der durch eine konzentrierte Leistung zu Stande kam. Der FCL kam in den 90 Minuten nicht zu einer einzigen Torchance.

http://www.schwaben11.de/spielberichte.html?tx_snetfibwinfos_fibwinfos%5BallGame%5D=7442&tx_snetfibwinfos_fibwinfos%5Baction%5D=showReportAllGame&tx_snetfibwinfos_fibwinfos%5Bcontroller%5D=GameReports&cHash=f1cf80a5cda5805c98a83e14f3865792