Spielbericht SV Seibranz – TSV Wohmbrechts 2013/2014

SV Seibranz – TSV Wohmbrechts 3:0 (2:0)

Einen verdienten Sieg gegen harmlose Gäste erzielte der SV Seibranz in der heimischen Arena.

Von Beginn an beherrschte das Grünhagel-Team den Gast und war in allen Belangen die überlegene Mannschaft. Wohmbrechts enttäuschte auf ganzer Linie und präsentierte sich wie ein Absteiger. Goalgetter P. Zollikofer erzielte in der 12. Minute die Führung, B. Angele legte fünf Minuten später nach. Die Gäste standen trotzdem weiter sehr tief und waren kaum gefährlich.

Auch in der zweiten Hälfte spielte der SVS sicher. Der TSV hielt unverständlicher Weise an seiner Defensivtaktik fest und ließ vieles, was Fußball ausmacht, vermissen. In der 74. Minute konnte K. Kaufmann durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 3:0 erhöhen. Durch eine bessere Chancenverwertung wäre ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen.