Spielbericht SV Seibranz – FC Scheidegg 2013/2014

SV Seibranz – FC Scheidegg        1:1 (0:0)

 Seibranz und Scheidegg trennten sich am letzten Spieltag leistungsgerecht mit 1:1.

Einen müden Kick sahen die wenigen Zuschauer in der Seibranzer Arena. Der SVS wollte das Spiel bestimmen, verzettelte sich aber zu oft in seinen Aktionen. Es fehlte der unbedingte Wille, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Lediglich Einzelaktionen sorgten für etwas Gefahr. Scheidegg spielte aus einer tiefen Defensivordnung meist schnell mit langen Bällen nach vorne.

Erst in den zweiten 45 Minuten geschah nennenswertes. Kevin Kaufmann vollendete eine klasse herausgespielte Standardsituation über Angele überlegt zur Führung (67. Minute). Scheidegg antwortete prompt und erzielte den verdienten Ausgleichstreffer (71. Minute). Zwar boten sich der Seibranzer Mannschaft noch ein, zwei Großchancen, welche jedoch nicht verwertet werden konnten.

Somit trennten sich beide Teams unentschieden, was keinem wirklich weiterhilft. Für das kommende Spiel in Maierhöfen muss sich die Grünhagel-Elf seigern, sonst gibt es ein böses Erwachen.