Spielbericht FV Rot-Weiß Weiler II – SV Seibranz 2013/2014

 

FV Rot-Weiß Weiler II – SV Seibranz         1:5 (0:1)

Weiler begann unerwartet druckvoll und attackierte tief in der gegnerischen Hälfte. Der SVS tat sich deshalb sehr schwer, ins Spiel zu kommen. Nach 15 Minuten ließ der Druck der Gastgeber plötzlich nach und der SVS nahm etwas an Fahrt auf. Eine verunglückte Flanke von P. Zollikofer rutschte dem FV-Goalie durch die Hände und führte zum 0:1. Von nun an war Seibranz die spielbestimmende Elf.

Ein Doppelschlag durch den zur Halbzeit eingewechselten C. Sailer brachte die Entscheidung. Weiler lief meistens hinterher und vernachlässigte die Defensivarbeit erheblich. So fielen in regelmäßigen Abständen die Treffer bis zum 0:5. Kurz vor Spielende konnte Weiler den Ehrentreffer erzielen.

Ohne zu glänzen verbuchte die Grünhagel-Elf einen verdienten Auswärtssieg. Bei besserer Chancenverwertung wäre auch ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen. Weiler hingegen enttäuschte nach gutem Beginn auf ganzer Linie und steckt nun wieder ganz tief im Abstiegskampf.