Spielbericht SV Seibranz – SV Eglofs 2015/2016

6-Punkte Spieltag

Im Spitzenspiel gegen den SV Eglofs, musste der SVS verletzungsbedingt leider auf einen seiner Leistungsträger in der Innenverteidigung verzichten. Für A. Kieble rückte der Urlauber C. Sailer in die Startformation.
Der Seibranzer Rasen glich nach dem Spiel der zweiten Mannschaft eher einem Acker und war dementsprechend schwer bespielbar. Unbeeindruckt kombinierten sich die Seibranzer in den ersten 45 Minuten das ein oder andere Mal vor das Tor der Eglofser und konnten sich so 2-3 gute Tormöglichkeiten herausspielen. Den ersten Großkaliber ließ M. Fischer liegen, der alleine auf den Eglofser Schlussmann zulief und das lange Eck anvisierte. Die Pike des Torhüters verhinderte aber den ersten Jubelschrei der Heimelf. Mane “Müller” Gropper scheiterte nur wenig später, als er ebenfalls alleine vor S. Reger auftauchte und diesen im 1 gegen 1 nicht überwinden konnte. Einzig das Nesthäkchen Ju Scheerer wollte sich von der starken Leistung des Torhüters nicht beeindrucken lassen und konnte einen Ball aus dem Halbfeld noch vor der Halbzeitpause im gegnerischen Tor zur 1:0 Führung unterbringen.
In der zweiten Halbzeit waren dann die Eglofser an der Reihe. Wie es sich für ein Spitzenteam gehört, steckten sie zu keiner Sekunde auf und wollten unbedingt den Ausgleich erzielen. Nicht mehr ganz so kompakt stehend, ließen die Seibranzer nun die ein oder andere Tormöglichkeit für die Gäste zu. Wie die vergangenen Wochen auch, hielt P. Schramm seine Mannschaft aber durch gelungene Paraden im Spiel und brachte die Gästemannschaft an den Rand der Verzweiflung. Als die Eglofser sich den Ausgleich schon längst verdient gehabt hätten, kam es, wie es im Fussball nach diversen vergebenen Möglichkeiten schon so oft gekommen ist. Ein Konter, ein Solo, ein Pass, ein Tor – 2:0. So leicht wie es sich liest, war es für Flip und den eingewechselten D. Perka letzten Endes aber nicht, da nicht nur die Offensive, sondern auch die Defensive der Eglofser eine starke Leistung zeigten. In der Nachspielzeit bekamen diese durch einen Elfmeter noch die Chance den Anschlusstreffer zu erzielen. Es passte zur Leistung im ganzen Spiel, dass P. Schramm selbst diese gute Möglichkeit vereiteln konnte.
Wir wünschen den Gästen aus Eglofs weiterhin viel Erfolg in der laufenden Saison! Mit nunmehr 7 Punkten Vorsprung, reist man am kommenden Sonntag, den 25.10.2015 nach Maierhöfen. Spielbeginn der ersten Mannschaft ist um 13 Uhr auf dem Kunstrasen.