Spielbericht TSV Röthenbach – SV Seibranz 2014/2015

TSV Röthenbach – SV Seibranz    3:2 (3:2)

Eine ernüchternde Niederlage gab es für den SV Seibranz in Röthenbach.

Nach nur fünf Minuten ging der Gastgeber durch einen Stellungsfehler früh in Führung. Die Jäger-Elf brauchte lang, um sich auf die Platzverhältnisse einzustellen. Doch danach dominierte Seibranz und ging auch folgerichtig durch Tore von Kaufmann (Elfmeter) und Tschugg in Führung. Dennoch schaffte es der SVS nicht, den Vorsprung in die Pause zu retten. Innerhalb von zwei Minuten ging Röthenbach in Führung und sorgte für lange Gesichter im Seibranzer Lager.

Im zweiten Spielabschnitt passte sich das Spiel dem schlechten Wetter an. Röthernbach verteidigte größtenteils und ließ kaum Torchancen zu. Seibranz versuchte den Ausgleich zu erzielen, spielte an diesem Tag aber einen zu durchsichtigen Fußball. Die zwei wohl besten Tormöglichkeiten für Seibranz vergab N. Sauter nach Standards. Goalie Schramm konnte sich in der Schlussphase noch mehrmals bei Kontern des TSV auszeichnen.