Spielbericht FV Weiler II – SV Seibranz 2014/2015

FV RW Weiler II – SV Seibranz    0:0 (0:0)

Bei bestem Oktoberwetter fand das Spiel auf dem Kunstrasenplatz statt. Warum bleibt das Geheimnis des Gastgebers.

SVS-Coach Grünhagel musste sein Team einmal mehr umbauen, was nicht unbedingt zur Sicherheit beitrug. Weiler fand gut ins Spiel, war den schnellen Kunstrasen gewöhnt und versuchte früh zu stören. Der SVS überstand die Anfangsphase schadlos. SVS-Goalie Schramm parierte im 1 gegen 1 stark und verhinderte somit den Rückstand. Fortan neutralisierten sich beide Teams.

Auch in der zweiten Hälfte passierte nicht allzu viel, das Spiel verflachte immer mehr. Die einzige Torchance für den SVS vergab Angele nach einer schnellen Kombination über Linge und Gropper. Kurz vor dem Abpfiff hatte der SVS nochmals Glück, als der Ball um Zentimeter am Pfosten vorbeitrudelte.

Ein Spiel, welches keinen Sieger verdient hat, endete leistungsgerecht 0:0. Beide Teams waren in der Offensive zu harmlos und in der Defensive zu sicher.