Spielbericht FC Scheidegg – SV Seibranz 2014/2015

Spielbericht FC Scheidegg I – SV Seibranz I    4:2 (4:1)

Mit dem Sieg gegen Ratzenried im Rücken wollte der SV Seibranz gegen Scheidegg den nächsten Dreier holen, verspielte jedoch mit 8 desolaten Minuten dieses Vorhaben.

Bis zur Führung der Gastgeber durch einen platzierten Fernschuss verlief das Spiel ausgeglichen. P. Zollikofer hatte im Gegenzug den Ausgleich auf dem Fuß, konnte seinen Heber aber nicht im Tor platzieren. In den folgenden Minuten verfiel die Jäger-Elf in einen kollektiven Tiefschlaf und war gedanklich überall, nur nicht auf dem Sportplatz. Scheidegg nutzte dies gekonnt aus und  baute den Vorsprung auf 4 Tore aus. Gropper konnte kurz vor dem Pausenpfiff auf 1:4 verkürzen.

Im zweiten Abschnitt versuchte Seibranz, schnell den Anschluss zu erzielen und bot den Gastgebern Platz für Konter. Goalkeeper Schramm parierte aber glänzend. Trotz dem Willen, das Spiel zu drehen, blieb dem SVS nur noch Ergebniskosmetik. Kaufmann verwandelte einen Foulelfmeter souverän.