Bezirksliga 17/18 Vorbericht SV Seibranz – SG Aulendorf

Vorbericht Heimspiel

15. Spieltag Bezirksliga Bodensee & Kreisliga B1

SV Seibranz – SG Aulendorf

Liebe Fußballfreunde,

zu den heutigen Heimspielen und zugleich letzten Vorrundenspielen gegen die SG Aulendorf heißen wir alle Zuschauer, die Gäste aus Aulendorf sowie die Schiedsrichter der heutigen Begegnungen herzlichst Willkommen.

Sieben der acht angesetzten Spiele wurden vergangenes Wochenende in der Bezirksliga Bodensee abgesagt, unter anderem die Partie des SV Seibranz in Haisterkirch. Einzig der SC Unterzeil gewann sein Heimspiel im Lokalderby gegen den FC Leutkirch auf dessen Kunstrasen. Der SC Unterzeil war zugleich der letzte Gegner der Seibranzer Mannschaft. Ein unglücklicher Gegnentreffer in der 93. Spielminute kostete der Mannschaft von Trainer Hess die wertvollen drei Punkte.

Momentan belegt die Mannschaft den 10. Tabellenplatz im engen Mittelfeld der Liga mit 17:23 Toren und 18 Punkten auf dem Konto. Zum Vergleich, vergangene Saison schloss das Team die Hinrunde auf Platz drei mit 29:18 Toren und 29 Punkten ab. Hier ist noch Luft nach oben.

Der heutige Gegner, die SG Aulendorf, befindet sich nach 13 Spieltagen auf dem letzten Tabellenplatz mit vier Punkten und 21:37 Toren. Das Spiel letzten Sonntag gegen den TSV Tettnang wurde zur Halbzeit beim Stand von 1:3 abgebrochen. Schon letzte Saison rettete sich die SGA im Relegationsspiel gegen den SV Amtzell durch ein 5:4 nach Elfmeterschießen in der Liga. Bei den Aulendorfern wurde nach acht Spielen der Trainer Wolfgang Steinbach entlassen, für Ihn übernimmt bis zur Winterpause Klaus Hanßmann. Gefährlichster Mann der SG Aulendorf diese Saison ist Andreas Krenzler, der im Winter nach seinem kurzen Intermezzo beim SC Pfullendorf zurückkehrte, mit bereits acht Toren und fünf Vorlagen.

Die zweite Mannschaft um Trainer Matthias Zollikofer empfängt mit der Reserve der SG Aulendorf den Tabellensiebten der Kreisliga B1. Die Formkurve und Konstanz der Zweiten zeigt nach oben. Zuletzt wurden gegen den SC Unterzeil II, zweiter der Liga, eine starke erste Halbzeit gezeigt (2:1). Leider ging das Spiel trotzdem noch mit 2:5 verloren. Jedoch macht diese Halbzeit Hoffnung auf mehr erfolgreiche Spiele.

Für die Mannschaft um Kapitän Christian Halder sind heute drei Punkte absolut Pflicht um den Anschluss zu halten und sich von der Abstiegszone zu entfernen.

Auf geht’s SVS!

Florian Grotz

(Pressewart)