Bezirksliga 17/18 Vorbericht SV Seibranz – SC Unterzeil

 Vorbericht Heimspiel

13. Spieltag Bezirksliga Bodensee & Kreisliga B1

SV Seibranz – SC Unterzeil

Liebe Fußballfreunde,

zu den heutigen Derbyspielen gegen den SC Unterzeil heißen wir alle Zuschauer, die Gäste aus Unterzeil sowie die Schiedsrichter der heutigen Begegnungen herzlichst Willkommen.

Nach der verdienten 4:1 Niederlage in Kressbronn rutscht der SV Seibranz durch den Sieg des SV Mochenwangen beim FC Leutkirch auf den 9. Tabellenplatz mit 17 Punkten und 16:22 Toren ab. Der Anschluss an das vordere Drittel wurde verpasst und beträgt wieder drei Punkte, der Vorsprung auf den ersten Nichtabstiegsplatz ist dagegen geschmolzen, aktuell beträgt dieser drei Punkte auf den 12. Platzierten SV Maierhöfen/Grünenbach. Es fehlt dieses Saison einfach an Konstanz.

Der SC Unterzeil reist nach dem 8:0 gegen den TSV Tettnang mit viel Selbstvertrauen nach Seibranz. Letzte Saison konnte der SC ein 1:1 zuhause, sowie ein 1:3 in Seibranz für sich verbuchen. Nach einem katastrophalen Start mit drei Punkten aus sieben Spielen hat sich der SC mittlerweile wieder gefangen. Seit dem 2:1 in Argental am 7. Spieltag, Trainer Bernd Bräuchle stellte sein Amt danach zur Verfügung, fuhren die Unterzeiler 13 von möglichen 15 Punkten ein. Derzeit steht das Team vom neuen Trainer Felix Braun einen Platz hinter dem SVS mit 16 Punkten und 31:23 Toren. Maßgeblich daran beteiligt sind Daniel Karg und Dithmar Reutlinger mit je sechs Toren, sowie Chris Widler mit 8 Treffern.

Trainer Thomas Hess muss weiterhin auf eine Vielzahl an Spieler verzichten. Weiterhin verletzt fehlen M. Gropper und F. Tschugg, sowie urlaubsbedingt P. Schramm, M. Fischer und P. Pohl.

Der Trend unserer zweiten Mannschaft mit Ihrem neuer Trainer Matthias Zollikofer zeigt wieder nach oben. Nach dem 5:2 Heimsieg gegen den TSV Ratzenried II folgte ein 2:2 bei der Reserve des SV Kressbronn, die vor dem Spieltag immerhin auf dem 4. Tabellenpatz zu finden war. Zwar steht die Mannschaft weiterhin auf dem zweitletzten Tabellenplatz, der Anschluss nach oben wurde jedoch wieder verkürzt. Mit den SC Unterzeil II, der momentan zweiter ist, erwartet die Zweite eine richtige Herausforderung.

Es gilt heute sich wieder auf seine Stärken zu konzentrieren und 100 % Leistung abzurufen, nur so kann die Mannschaft den SCU in Schach halten und sich in der Tabelle wieder von Ihnen absetzen.

Wir hoffen auf zwei spannende und vor allem faire Derbys.

Auf geht’s SVS!

Florian Grotz

(Pressewart)