Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/24/d107684826/htdocs/wp-content/themes/sahifa/functions/theme-functions.php on line 1966
Bezirksliga 17/18 Spielbericht SV Baindt – SV Seibranz | SV Seibranz

Bezirksliga 17/18 Spielbericht SV Baindt – SV Seibranz

Spielbericht Erste Mannschaft

SV Baindt – SV Seibranz 0:1

 Auftaktsieg beim Aufsteiger

 Nach einer durchwachsenen Vorbereitung unter dem neuen Trainer Thomas Hess hieß der erste Gegner der zweiten Bezirksligasaison in Folge, SV Baindt. Nach dem Abgang von Kapitän Kevin Kaufmann und dem Karriereende der Sailer-Brüder und des Torjäger P. Zollikofer präsentierte sich die junge Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt von gerade einmal 22 Jahren.

Der erste Rückschlag erfolgte von kurz vor Spielbeginn, Manuel Gropper verletzte sich beim warmmachen und nahm zunächst auf der Bank platz. Für Ihn rückte P. Pohl, der in seinem ersten Bezirksligaspiel von Beginn an einen guten Eindruck hinterließ, in die Anfangsformation.

Nach einer kurzen Pressingphase der Gastgeber nahm der SVS das Spiel in die Hand. Die Mannschaft um Neu-Kapitän Christian Halder ließ den Ball gut zirkulieren. Die ein oder andere Chance wurde so herausgespielt, jedoch nichts 100-Prozentiges. Zwei gut getretene Freistöße durch J. Scheerer und J. Hafner sorgten kurz für Spannung. Die Mannschaft von Trainer Johannes Vess stand sehr tief, was den Seibranzer viel Platz im Mittelfeld schaffte. Hinten ließ die Defensive nichts anbrennen, so ging es mit einem mindestens gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Mit dem Wissen und der Motivation die bessere Mannschaft zu sein ging es in die zweite Hälfte. Jedoch zeigte sich der SVS phasenweise unkonzentriert und nachlässig. So bekam der SVB zwei bis drei hochkarätige Chancen, Sie scheiterten jedoch am gut aufgelegten Torspieler P. Schramm. In der 70. Minute war es dann soweit, ein langer Flugball von Halder auf Hafner sorgte im gegnerischen Sechszehner für Verwirrung, schlussendlich beförderte ein Baindter selbst den Ball unhaltbar ins eigene Tor. 1:0 für den SV Seibranz. Die Schlussviertelstunde war geprägt von harten Zweikämpfen und vielen Fouls. In der 90. Spielminute flog noch ein Baindter nach einer Unsportlichkeit mit Rot vom Platz. Das Team von Trainer Thomas Hess schaffte es den knappen Vorsprung über die Zeit zu verteidigten.

Ein Arbeitssieg beschert drei Punkte. Ein gelungener Auftakt für die junge Mannschaft. Am Stadtfest-Samstag gastiert der erste dicke Brocken in Seibranz. Die Mannschaft von Spielertrainer Marco Mayer ist zu Gast.

 Gez. Florian Grotz

 Aufstellung:

Schramm – P. Pohl, Kieble, Grotz, Eisenbarth – J. Scheerer, C. Halder, J. Schöllhorn (72. Manuel Gropper), J. Hafner, R. Scheerer (89. N. Fischer) – A. Zingale (77. A. Pflug)

Tore:

1:0 72. Min Eigentor