Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/24/d107684826/htdocs/wp-content/themes/sahifa/functions/theme-functions.php on line 1966
Bezirksliga 17/18 Spielbericht SV Seibranz – SG Aulendorf | SV Seibranz

Bezirksliga 17/18 Spielbericht SV Seibranz – SG Aulendorf

Spielbericht SV Seibranz – SG Aulendorf

SV Seibranz – SG Aulendorf 3:0

Erfolgreicher Auftakt nach der Winterpause

Nachdem am 18.11.2017 das letzte Rückenrundenspiel gegen die SG Aulendorf Witterungsbedingt ausgefallen war, stand das Nachholspiel vergangenen Sonntag an. Die Wintervorbereitung verlief aufgrund der kalten Temperaturen durchwachsen, nichts desto trotz war die Hess-Elf an diesem Sonntag gegen den aktuell Tabellenletzten hochmotiviert.

Bis auf den verletzten Andreas Kieble und den in Irland weilenden L. Burger konnte der Trainer aus dem vollen schöpfen, jedoch musste kurz vor Spielbeginn J. Scheerer ersetzt werden, da sein Oberschenkel nicht mitspielte. Für Ihn rückte der A-Jugendliche Alexander Lauber in die Innenverteidigung und T. Zollikofer in die Startformation auf die „Doppelsechs“. Beide gaben dem Trainer das Vertrauen zurück und lieferten eine sehr gute Partie. Sein Startelfdebüt nach Überstandener Verletzung gab auch Vizekapitän F. Tschugg im Angriff.

Die SG Aulendorf um Ihren neuen Spielertrainer Andreas Krenzler machte von Beginn an druck, mit momentan Vier Punkten auf dem Konto standen diese auch unter Zugzwang. Durch die kompakte Taktische Ausrichtung lies der SVS bis auf ein paar Fernschüsse nichts anbrennen. Nach einer halben Stunde erhöhte das Team von Kapitän C. Halder den Druck und begann zu pressen. Aus einem Angriffspressing in der 36. Minute entstand dann das 1:0. F. Tschugg lief den gegnerischen Torhüter sehr gut an, den Ball konnte er nur vor die Füße von J. Hafner klären, dieser ließ sich sein 6. Saisontor nicht mehr nehmen. Verdient ging es mit 1:0 in die Halbzeit.

Ähnliches Bild in der zweiten Hälfte, die Seibranzer standen kompakt und versuchten sich in der Offensive durch zu kombinieren. In der 69. Spielminute leitete der eingewechselte M. Fischer den Ball durch zu J. Schöllhorn, welcher zum 2:0 eiskalt verwandelte. Die Entscheidung brachte F. Tschugg in der 76. Min nach flacher Hereingabe von J. Schöllhorn. Die einzige gute Möglichkeit hatte die SGA durch eine Kombination in den Sechszehner, der Schuss ging jedoch ins Außennetz.

Verdienter und vor allem wichtiger Dreier für die junge SVS-Mannschaft. Eine super Teamleistung und der nötige Einsatz waren schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg. Kommenden Sonntag ist der zweitletzte TSV Tettnang zu Gast, hier gilt es vor allem diese Form zu bestätigen.

Gez. Florian Grotz

Aufstellung:

P. Schramm – P. Pohl, A. Lauber, F. Grotz, J. Eisenbarth – C. Halder, T. Zollikofer, J. Hafner, R. Scheerer, J. Schöllhorn – F. Tschugg

Tore:

1:0 36. Min J. Hafner

2:0 69. Min. J. Schöllhorn + M. Fischer

3:0 76. Min. F. Tschugg + J. Schöllhorn