Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/24/d107684826/htdocs/wp-content/themes/sahifa/functions/theme-functions.php on line 1966
Bezirksliga 16/17 Vorbericht 7. SV Seibranz – SV Beuren | SV Seibranz

Bezirksliga 16/17 Vorbericht 7. SV Seibranz – SV Beuren

Vorbericht

 7. Spieltag

18.09.2016 SV Seibranz I – SV Beuren 15:0 Uhr

18.09.2016 SV Seibranz II – SV Beuren II 13:15 Uhr

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel der Saison 2016/2017 heißt der SV Seibranz unsere Zuschauer, die Gäste aus Beuren sowie die Schiedsrichter der heutigen  Begegnungen herzlich Willkommen.

Vergangenen Samstag musste der SVS die zweite Niederlage in Folge verkraften. Das 2:0 in Kressbronn war wiederum unglücklich. Nach dem 1:0 in der 16. Min konnte das Team gegen defensiv starke Kressbronner keinen Treffer erzielen, so fiel in der Nachspielzeit nach einem Eckball der 2:0 Endstand. An 3 Spiele in Folge ohne Tor kann sich wohl kaum ein Seibranzer Zuschauer erinnern, da das Motto „wir schießen immer ein Tor“ uns in den letzten Jahren ausgezeichnet hat.

Am heutigen Sonntag trifft der SV Seibranz nach knapp zwei Jahren wieder auf den SV Beuren. An die letzten beiden Begegnungen erinnern sich die Spieler nur ungern. Beide Spiele der Kreisligasaison 14/15 wurden mit 5:1 verloren. Vor der Saison galt die Mannschaft des Spielertrainers Marco Mayer, die letzte Saison den 4. Platz erreicht hat, bei vielen als Geheimfavorit. Die ohnehin schon gut besetzte Mannschaft verstärkte sich mit Julian Kahl (FC Leutkirch), Johannes Freiberg (SG Kißlegg) und Rene Cientanni (FC Wangen) nochmals punktuell. Nachdem die ersten drei Spiele jeweils verloren wurden, fing sich die Truppe um Kapitän Markus Prinz und holte aus den letzten drei Partien 7 Punkte. Besonders Christian Karrer, ehemaliger Kapitän des FC Wangen, glänzte vergangen Sonntag mit 3 Toren beim 7:3 gegen den SV Haisterkirch.

Im Gegensatz zum letzten Spiel fehlen den Trainer Pflug und Stärk die Spieler Christoph Sailer (Verletzt), Christian Halder (Gelb-Rot Sperre) und Julian Scheerer (Urlaub). Weiterhin ist der Einsatz von Manuel Gropper fraglich.

Die zweite Mannschaft empfängt die Reserve des SV Beuren die nach 6 Spieltagen noch ungeschlagen auf dem 3. Tabellenplatz steht. Nach der 0:7 Niederlagen gegen den TSV Eschach II bewies die Mannschaft in Kressbronn Moral und holte ein mehr als gerechtes Unentschieden nach einer guten Mannschaftsleistung.

Heute gilt es den lang ersehnten Dreier einzufahren, um in der Tabelle nicht weiter durchgereicht zu werden!

In diesem Sinne – Auf geht’s SVS!

Florian Grotz