Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/24/d107684826/htdocs/wp-content/themes/sahifa/functions/theme-functions.php on line 1966
Bezirksliga 16/17 Spielbericht SV Seibranz – SV Kressbronn | SV Seibranz

Bezirksliga 16/17 Spielbericht SV Seibranz – SV Kressbronn

SVS kassiert späten Ausgleich

 SV Seibranz I – SV Kressbronn I 1:1

Nach der deutlichen 4:1 Niederlage in Heimenkirch stellten die Trainer um. Routinier S. Sailer begann auf der Doppelsechs, F. Tschugg rückte in Angriff und F. Grotz in die Innenverteidigung. M. Gropper und P. Zollikofer nahmen zunächst auf der Bank platz.

Die Anfangsviertelstunde war geprägt von gegenseitigem Abtasten und wie auch im weiteren Spielverlauf von vielen langen Bällen nach vorne. Die erste gute Chance des Spiels hatte F. Tschugg nach einer Flanke von M. Fischer. Im Gegenzug war P. Schramm gefordert, der im Eins gegen Eins glänzend gegen M. Föger parierte. A. Kieble hatte nach einem Eckball den Führungstreffer auf dem Kopf, verpasste aber denkbar knapp. Mit einem strammen Fernschuss von C. Halder, den der Kressbronner Torwart stark hielt, ging es mit einem leichten Chancenplus für den SVS in die Halbzeitpause.

Mit dem Willen die 3-Punkte in Seibranz zu behalten begann der SVS spielstark und druckvoll, das Team verpasste es wiederrum seine Chancen in Tore umzumünzen. Der SV Kressbronn kam wieder besser ins Spiel und war vor allem bei Standardsituationen und mit langen Bällen gefährlich. Drei Minuten nach seiner Einwechslung flankte P. Zollikofer mustergültig auf M. Fischer, der den Ball zur Führung ins Tor brachte. Die Führung hielt bis zur 87. Min, ehe T. Siegel einen streitbaren Freistoß in die Maschen setzte. Die letzten Minuten hatten es nochmal in sich, beide Mannschaften hatten noch die Chance den Siegtreffer zu erzielen.

Ein Leistungsgerechtes aber ärgerliches Unentschieden für den SVS, für den es am kommenden Sonntag im kleinen Derby in Beuren um die nächsten 3-Punkte geht.

 Gez. Florian Grotz

Aufstellung:

Schramm – Kaufmann, Kieble (70. P. Zollikofer), F. Grotz, Eisenbarth – S. Sailer (90. N. Fischer), C. Halder, J. Hafner, R. Scheerer (70. M. Gropper), M. Fischer – F. Tschugg

Tore:

73. min M. Fischer + Assist P. Zollikofer