Bezirksliga 16/17 Spielbericht SG Argental – SV Seibranz

Spielbericht Erste Mannschaft

Bittere Last-Minute Niederlage 

 SG Argental I – SV Seibranz I 3:2

Mit leichten Personalproblemen, nur Elf frische Spieler + Spielertrainer A. Pflug, reiste der SV Seibranz Richtung Bodensee zur SG Argental. Für den verletzten J. Eisenbarth und den in Köln weilenden S. Sailer rückten F. Tschugg und D. Linge in die Startelf.

In einer ordentlichen Bezirksligapartie erwischte die SG Argental den besseren Start. Die SVS-Defensive hatte in den ersten 30. Minuten Probleme Kompakt zu stehen und war zu weit vom Gegner entfernt. So resultierte das 1:0 in der 7. Min durch D. Glaser. Der SVS versuchte wie in der Vorwoche den Ball flach zuhalten und so nach vorne zu kombinieren. Dies klappte in der 14. Minute, R. Scheerer stand am Strafraum und versenkte den Ball mit einem flachen Schuss ins lange Eck. Die SG spielte wie im Hinrunden Spiel viel mit langen Bällen von G. Zamarco auf D. Zamarco. R. Scheerer hatte kurz darauf die erneute Chance zur Führung, der Gastgeber Torhüter parierte jedoch. Eine Unordnung in der Abwehr und eine Dreifachchance für Argental nutzte M. Joos in der 32. Min zur erneuten Führung. Eine nicht unverdiente Halbzeitführung für die Argentaler, Torwart P. Schramm war es zur verdanken nur mit einem Tor Rückstand in die Pause zu gehen.

Verändertes Bild in Hälfte Zwei. Der SVS nun feldüberlegen machte Druck auf den Ausgleich und spielte sich Chance um Chance heraus. Die SG kam fast nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gäste. J. Scheerer setzte einen Linksschuss aus über 16 Meter an die Unterlatte, D. Linge vergab den Abpraller mit einem Flugkopfball. Nach einer kurzen Gewitterunterbrechung macht der SVS dort weiter wo er aufgehört hat. 10. Minuten vor Abpfiff war es dann soweit. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite landete der Ball bei J. Hafner, der mit seinem 14. Saisontor den Ausgleich bescherte. Nach dem Ausgleichstreffer begann die SG Argental wieder Fußball zu spielen. Einen umstrittenen Foulelfermeter in der 92. Minute durch M. Späth brachte der SG Argental den Sieg und wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Mindestens einen Punkt hätte die Mannschaft des SV Seibranz heute nach der starken zweiten Halbzeit verdient, steht jedoch wie so oft in der Rückrunde wieder ohne Punkte da. Sonntag geht es weiter. Dann gastiert die Verbandsligareserve des TSV Berg im Seibranzer Stadion.

Gez. Florian Grotz

Aufstellung:

P. Schramm – K. Kaufmann, A. Kieble, F. Tschugg, F. Grotz – J. Scheerer, C. Halder, M. Fischer, R. Scheerer, J. Hafner – D. Linge (70. A. Pflug)

Tore:

1:1 14. Min R. Scheerer

2:2 80. Min J. Hafner + R. Scheerer