Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/24/d107684826/htdocs/wp-content/themes/sahifa/functions/theme-functions.php on line 1966
Bezirksliga 16/17 Spielbericht FV Waldburg – SV Seibranz | SV Seibranz

Bezirksliga 16/17 Spielbericht FV Waldburg – SV Seibranz

15. Spieltag der Bezirksliga Bodensee 

FV Waldburg – SV Seibranz 0:2

FV Waldburg II – SV Seibranz II 5:1

Spielbericht 1. Mannschaft:

Qualität setzt sich durch… 

Ein schweres Auswärtsspiel erwartete den SVS im letzten Vorrundenspiel der Saison kurz vor der Winterpause. Der FV Waldburg besetzte vor dem Spiel den Abstiegsrelegationsplatz und war daher gewillt die Punkte daheim zu behalten, um nicht noch tiefer abzurutschen.

Auf schwerem Rasen mit schwerem Ball und schweren Füßen tat sich der SVS genauso schwer ins Spiel zu finden. Kampf und Leidenschaft war die Devise der Waldburger, die sich tief in die eigene Hälfte zurückzogen und versuchten auf Konter zu lauern. Der SVS hatte Schwierigkeiten seinen Rhythmus zu finden und passte sich viel zu sehr der Spielweise des Gegners an. Seitenwechsel dauerten viel zu lange und auch so rollte der Ball eher schlecht als recht durch die eigenen Reihen. Teilschuld hatten die Ausfälle von Ju Scheerer und C. Halder, die zu Beginn den Mittelfeldmotor des SVS bildeten, nach 20 Minuten respektive 45 Minuten aber verletzungsbedingt den Platz räumen mussten. Dies waren auch die (negativen) Höhepunkte der ersten Hälfte, da sich bietende Chancen tölpelhaft verstolpert wurden (M. Fischer) oder Abschlüsse ihr Ziel einfach verfehlten (C. Halder, J. Hafner).

Am besten aus der Halbzeit kam wohl R. Scheerer, der wie neu geboren erschien und die Flügel beackerte wie kein Zweiter. Seine Hereingabe in der 48. Minute verwandelte P. Zollikofer technisch anspruchsvoll zur 1:0 Führung, in dem er den Ball per Dropkick am Torwart vorbeischob. In der Folge spielte der FV Waldburg etwas offener und erlaubte den Gästen die ein oder andere Chance. Der Doppelschlag von K. Kaufmann, bei dem beide Versuche gerade so auf der Linie geklärt werden konnten, waren wohl die besten Chancen die sich hierbei ergaben. Auch Waldburg spielte seine Konter nun zwingender zu Ende und kam so 2-3 Mal gefährlich vors Seibranzer Tor. Hierbei konnte sich unser Schlussmann P. Schramm beweisen und seine ganze Klasse aufbieten. Durch seinen Einsatz konnte der SVS die knappe Führung bis zur 85. Minute halten, bis ein Ball von P. Zollikofer auf R. Scheerer die 2:0 Führung und die damit verbundene Entscheidung einleitete. R. Scheerer setzte stark nach und drückte den Ball über die Linie, nachdem er sich zuvor stark gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte.

Mit einem verdienten Sieg beendet der SVS die Vorrunde auf dem dritten Tabellenplatz und muss in der nächsten Woche sein schweres Auswärtsspiel bei Mochenwangen antreten, bevor die Saison zu Hause gegen Unterzeil beendet wird. Die lang ersehnte Winterpause kann kommen.

Bericht Marvin Fischer

Aufstellung:

P. Schramm – K. Kaufmann, A. Kieble, F. Tschugg, J. Eisenbarth – C. Halder (45. N. Sauter), J. Scheerer (22. S. Sailer) R. Scheerer, M. Fischer, J. Hafner (86. F. Grotz) – P. Zollikofer (85. D. Linge)

Tore:

0:1 P. Zollikofer (49.), 0:2 R. Scheerer (85.)